06.11.2018 Leonhardi Ritt in Leogang

 

 

Ein bisschen Spät in der Zeit, aber Sankt Leonhard hat just erst am 6. November seinen Tag! 

Am Leoganger Leonhardiritt werden der Hl. Leonhard und die Hl. Barbara beim Umritt dargestellt. Leonhard galt ursprünglich als Schutzpatron derer, die in Ketten liegen, also der Gefangenen, nach der Reformation wurde er Schutzpatron der Haustiere, weil man die Ketten, mit denen er abgebildet wurde, als Viehketten deutete.

Barbara zählt zu den Vierzehn Nothelfern, und ihr Verhalten im Angesicht von Verfolgung und Tod gilt als Symbol der Wehr- und Standhaftigkeit im Glauben. Darauf weist ihre Darstellung mit ihrem Attribut hin, dem Turm der Standhaftigkeit. Barbara ist Schutzheilige der Bergleute und nimmt damit in Leogangs Bergbau Vergangenheit einen besonderen Stellenwert ein.

In Leogang beim Leonhardiritt dabei zu sein ist für jeden Reiter was Besonderes.

Ganz bewusst wird in Leogang die Tradition gelebt und am Ehrentag des Hl. Leonhard am 6. November geritten.

Spürt man doch eine ganz besondere Atmosphäre, wie vor 60 Jahren als eine Handvoll Bauern und Bergknappen zu St. Leonhard diesen Flur Ritt bestritten.  

9:00 Uhr Festgottesdienst zu Ehren des Heiligen Leonhard.

13:30 Uhr Aufstellung des Leonhardizuges in Sonnrain

14:00 Uhr Abmarsch des Festzuges

14:30 Uhr Pferdesegnung am Friedhofparkplatz

 

Wia’ hoast’s – Nach der vielen Arbeit Schwere, an Leonhardi die Rösser ehre.

 

Hier findet Ihr die  Einladung, sowie das Stammdatenblatt für teilnehmende Vereine/ Gruppen, dieses bitte ausgefüllt bei der Aufstellung abgeben.

 

Auch wären wir Euch dankbar wenn Ihr uns vorab ein kurzes E-Mail über Eure Teilnahme zusenden könntet.

anno1900@sbg.at

Wünschen Euch allen noch einen schönen Sommer und wären erfreut, wenn Ihr uns am 6. November die Ehre geben würdet!