Ein voller Erfolg war auch die diesjährige Nostalgie-SKI WM in Leogang. 
Eröffnet wurde die WM am Freitag bei der Eisstockbahn in Sonnrain und dort wurde auch gleich der erste Weltmeister im“Gload Schiassn“ gekürt. Danach wurde in der Sportsbar mit super Musik (Matchball 49) und guter Stimmung gefeiert. 
Obwohl zuerst der Schneemangel uns Kopfzerbrechen bereitete, konnte der Fernlauf am Samstag trotzdem ausgetragen werden. Hier gilt der Dank an Scheiber Stefan und seinem Raupenteam, welches uns ermöglicht hat, den Fernlauf von der Asitz Mittelstation bis ins Ziel bei der Steinbergbahn durchzuführen.  Diese Strecke konnten wir bereits 2018 schon testen, viele unserer internationalen Starter haben aber bestätigt, dass der Adlersturzflug sowie die Rennstecke in diesem Jahr viel schneller und spektakulärer war. So waren auch die Stürze und Schibrüche um einiges mehr. Allerdings war die Verletztenrate sehr gering. 
Am Abend feierten wir in der Kralleralm wieder mit unterhaltsamer Musik. (die Landjaga). 
Am Sonntag wurde der Torlauf am Schantei ausgetragen, dieses Jahr das erste Mal mit einer separaten Kinderklasse, hier war es egal, ob die Kinder mit modernen Skiern oder Nostalgieskiern gefahren sind, es wurde die Mittelzeit gewertet. Da nur 4 Kinder am Start waren, gab es zusätzlich zu den Medaillen noch tolle Sachpreise wie zum Beispiel ein nagelneuer, originalverpackter Ski aus den 1970er Jahr. 
Die Veranstaltung am Schantei war für Teilnehmer und Zuschauer wieder ein großer Erfolg. Man fieberte mit den Rennfahrern mit und war gespannt, ob die Edelweißschanze bewältigt wurde, oder nicht. So mancher Sturz sorgte für sehr viel Unterhaltung bei den begeisterten Zuschauern. 
Im Großen und Ganzen war es wieder eine sehr erfolgreiche und schöne Veranstaltung, welche ohne unseren zahlreichen Helfern und Unterstützern nicht möglich wäre. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. 
Beitrag RTS
Ergebnislisten

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.